Sport

Wie Sie durch Sport langfristig Stress abbauen

Der Sport bietet eine exzellente Möglichkeit um Stress abzubauen. Gerade, wenn man einen Beruf ausübt, in dem man vor allem geistig gefordert wird, ist Sport als Ausgleich sinnvoll. Er bietet die Möglichkeit, sich nach der Arbeit Zeit für sich selbst zu nehmen. Wenn man sich gereizt fühlt, ist zum Beispiel Kraft- und/oder Ausdauersport eine gute Sportart, die dabei hilft, sich abzureagieren und Stress abzubauen. Zudem ist regelmäßiger Sport sehr gesund, vor allem, wenn Sie den ganzen Arbeitstag ohnehin schon im Büro sitzen. Die häufigste Todesursache in Deutschland sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen, die meist durch Überarbeitung und zu viel Stress entstehen. Sport ist eine hervorragende Möglichkeit, solchen Erkrankungen vorzubeugen oder sie zu vermeiden. Mit Sport hält man die geistigen und körperlichen Aktivitäten im Gleichgewicht.

Welcher Sport der richtige für Sie ist

Wenn Sie sich für Sport entscheiden, der sehr auspowernd ist, passen Sie darauf auf, dass Sie nicht zu schnell einsteigen, da der Körper sonst mit negativem Stress reagiert, was kontraproduktiv wäre. Genau das wollen Sie ja vermeiden. Fangen Sie also leicht an und steigern Sie sich allmählich. Falls Sie gerne im Team spielen, scheuen Sie sich nicht, Mannschaftssportarten auszuprobieren. Der Vorteil dabei ist, dass Sie erstens neue Leute kennenlernen und zweitens meist eine feste Zeit haben, zu der Sie Sport treiben. Das sind beides Faktoren, die Ihnen dabei helfen, sich zum Sport aufzuraffen. Doch es dauert gar nicht lange, bis der Sport zur Gewohnheit wird. Ab einem gewissen Zeitpunkt werden Sie merken, dass der Sport Ihnen wirklich gut tut. Er wird zu einem wahren Stresskiller.

Sind Sie eher jemand, der beim Sport Zeit für sich braucht, bietet ein klassisches Fitnessstudio eine gute Möglichkeit für Sie. Teilweise kosten diese mittlerweile unter 20€/Monat und Sie können frei entscheiden, wann Sie dort trainieren. Je nachdem, ob Sie eher jemand sind, der morgens oder abends am liebsten Sport treibt. Im Fitnessstudio können Sie zudem Ihre eigene Musik mit Kopfhörern hören, was auch eine beruhigende Wirkung auf Sie hat.

Was Sie auch ohne Sport zu mehr Bewegung kommen

Wenn Sie schlichtweg kein Interesse am Sport haben, oder ihn aus gesundheitlichen Gründen nicht ausführen dürfen, ist das aber auch nicht tragisch. Man kann auch schon im Alltag darauf achten, dass man sich ausreichend bewegt. So kann man sich beispielsweise angewöhnen, immer die Treppen statt den Aufzug zu nehmen oder kürzere Distanzen zu laufen anstatt das Auto zu nehmen. Auch ein täglicher Spaziergang um den Block hilft, den Kopf freizubekommen. Auf die Monate und Jahre gerechnet, machen sich solch kleine Veränderungen auf jeden Fall bemerkbar, was Ihre Gesundheit und Fitness, aber auch Ihren Stresspegel angeht.