Entspannung

Wie Sie durch die richtige Entspannung Stress abbauen

Eine tägliche Flut von E-Mails, überfüllte U-Bahnen, Gedrängel in Kaufhäusern und immer mehr Zeitdruck. All diese Dinge machen es einem heutzutage immer schwerer zu entspannen. Viele Menschen verzichten auch komplett auf eine richtige Entspannung, weil sie der Meinung sind, das wäre Zeitverschwendung. Man könne ja schließlich auch in der Zeit arbeiten. Doch gerade für einen möglichst stressarmen Arbeitsalltag ist die anschließende Entspannung mehr als wichtig. Wenn Sie denken, Sie könnten sich nicht richtig entspannen, kann ich Sie beruhigen. Entspannung ist erlernbar. Um nach einem harten Arbeitstag den Kopf freizubekommen, ist es daher essentiell, zu lernen wie man sich richtig entspannt. Entspannung bedeutet für jeden natürlich etwas anderes. Manche müssen eine Runde joggen gehen, um den Kopf von störenden Gedanken zu befreien, andere machen es sich lieber auf dem Sofa mit einer Tasse Tee und einem guten Buch gemütlich. Dennoch gibt es einige Gewohnheiten, die theoretisch jedem dabei helfen können, runterzukommen.

Ihr persönliches Energiekonto

Wie es sich mit der Energie verhält, die wir täglich haben, kann man sich gut anhand eines Energiekontos vorstellen. Immer, wenn wir im Alltag Energie benötigen, heben wir etwas von diesem Energiekonto ab. Überziehen wir das Konto regelmäßig, so drohen uns ernsthafte gesundheitliche Konsequenzen. Wir müssen unsere Schulden begleichen, indem wir uns regelmäßig richtig entspannen. So können wir unser Energiekonto wieder aufladen. Denn es gilt: Je mehr Energie wir haben, desto besser gehen wir mit Stress um.

Investieren Sie in Ihr Wohlbefinden

Mit einer allgemeinen Entspanntheit fördern wir zudem unsere Schlafqualität, welche auch wiederum für einen niedrigeren Stresspegel sorgt. Wie Sie sehen, sollte man Entspannungsübungen nicht vernachlässigen, gerade dann, wenn man mit dem Alltagsstress überfordert ist. Dabei sollte man vor allem darauf achten, dass man diese regelmäßig ausführt, damit sich dort eine Gewohnheit bildet.
Doch abgesehen von Entspannungsübungen ist es sehr hilfreich, wenn man auch anderweitig in sein Wohlbefinden investiert. Gönnen Sie sich hin und wieder mal eine Massage, die Sie komplett vom Alltagsstress befreit. Gerade, wenn Sie stark von Stress geplagt sind und die finanziellen Mittel haben, gehen Sie ruhig einmal pro Woche zur professionellen Massage. Sie werden überrascht sein, wie sehr Sie das auf Dauer entspannt. Ein schöner Nebeneffekt ist der der Vorfreude. Wenn Sie sich beispielsweise den Mittwoch als Massagetag festlegen, können Sie sich schon am Montag darauf freuen und sind dadurch etwas positiver getrimmt.